Navigation nach oben
Anmelden

Umweltziele und – Anreize in den Terminals und im Schiffsverkehr

Grüne Zukunft – für alle ein Gewinn

Ein Großteil der Hafenaktivität entfällt auf den Containerumschlag. Ein Konzept für einen Grünen Hafen muss sich daher auch auf die Containerterminals und den Schiffsverkehr konzentrieren und Anreize für umweltfreundliche Transportlösungen bieten.

Im gesamten Hafengebiet werden Terminals und Lagereinrichtungen unter modernen energetischen Gesichtspunkten geplant. Bestandsgebäude werden nach und energetisch saniert.

Langfristig wird die Gewinnung und Nutzung alternativer Energien im Hafengebiet an Bedeutung gewinnen. Zusätzlich zu bereits bestehenden Windkraftanlangen sind weitere Flächen für die Energiegewinnung geplant. Ebenfalls in Planung: die Umstellung der Stromversorgung von Seeschiffen auf emissionsarme Alternativen wie Landstrom oder Flüssiggas.

Seeschiffen, die den Hamburger Hafen anlaufen, bietet der ESI (Environmental Ship Index) einen Anreiz zum Umweltschutz. Er bestimmt den Emissionsausstoß von Seeschiffen – je geringer der ESI, desto weniger Hafengebühren zahlen die Schiffe. Ein fester Anteil des erhobenen Hafengeldes fließt in die Stiftung Lebensraum Elbe, die Renaturierungs- und Naturschutzmaßnahmen im Elbgebiet umsetzt.

Der ESI im Überblick